Ein neues Familienmitglied

Zum Übungsdienst am 15.10.2020 waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Karow allesamt aufgeregt. Am Morgen hat eine kleine Delegation ein neues Fahrzeug von der Charlottenburger Feuerwache inspiziert und nach Karow geholt. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um das neue Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug (LHF) 20/12. Es ersetzt das bisher stationierte LHF 16/12, welches seinen Dienst bis heute zuverlässig erfüllt hat. Bei dem ersten Übungsdienst durfte das Fahrzeug erstmalig von den Kameraden begutachtet werden.

Auf den nachfolgenden Bildern ist die erste Ausbildung vom 22.10. mit dem neuen LHF zu sehen. Die Kameraden wurden dafür in drei Gruppen eingeteilt und stationenweise über die Neuerungen informiert. Außerdem durften auch einige der neuen Gerätschaften ausprobiert werden.

Bis das neue LHF in den Dienst gehen kann, werden noch weitere Schulungen durchgeführt, um im Einsatzfall das volle Potential ausschöpfen zu können.

Einige Vorteile des neuen LHFs sind die voll ausgeleuchteten Gerätefächer, ein integrierter ausfahrbarer Lichtmast, ein Stromerzeuger, welcher autark und effizient Strom für das Fahrzeug zur Verfügung stellen kann, wodurch ein Anlassen des Fahrzeugmotors im Einsatz reduziert wird, ein akkubetriebener hydraulischer Rettungssatz und viele ergonomische Änderungen, wie bspw. überarbeitete Sitze. In der nachfolgenden Tabelle sind noch einige weitere Unterschiede und Gemeinsamkeiten aufgelistet.

LHF 16/12 LHF 20/12
Hersteller MAN MAN
Aufbau Rosenbauer Rosenbauer
Baujahr 2002 2019
Motorleistung 162 kW 213 kW
Pumpenleistung 1600 l/min 2000 l/min
Löschmitteltank 1200 l Wasser/ 100 l Schaum 1200 l Wasser/ 100 l Schaum

Beitragsbild: © Jannes Kretschmer, Bilder: © Florian Rühling

Über Florian Rühling
Angefangen im Jahr 2008 bei der Jugendfeuerwehr ist er 2016 in die Freiwillige Feuerwehr Karow eingetreten. Er ist zuständig für die Verwaltung der Website.